Längster Wohnmobil-Konvoi der Welt - Rekordversuch in Külsheim

Dieses Jahr versuchte die Wohnmobil-Community erneut, unter der Federführung Dieter Goldschmitts, den Rekord „Längster Wohnmobil-Konvoi der Welt“ zu brechen. Über 800 Fahrzeuge nahmen teil, mehr als ursprünglich angemeldet. Durchgeführt wurde der Rekordversuch in diesem Jahr auf dem Truppenübungsplatz in Külsheim. Doch leider Misslang der Versuch, trotz bester Vorbereitung und Bedingungen. Während der Fahrt entstanden zu große Lücken zwischen den Wohnmobilen, weshalb der Guinness-Richter den Weltrekord bedauerlicherweise nicht bestätigen konnte.

Dennoch war die Veranstaltung ein voller Erfolg, wie ich mich selber überzeugen konnte. Ich fuhr im teuersten Wohnmobil der Welt als Beifahrer mit und drückte kräftig die Daumen für den Weltrekordversuch. Trotz des Fehlversuches herrschte aber im Anschluss eine durchweg positive und familiäre Stimmung unter den Teilnehmern, da man Gemeinschaftssinn gezeigt hatte und alle das gleiche Ziel vor Augen hatten.

Ein großes Lob gilt dem Initiator der Veranstaltung, Dieter Goldschmitt mit Ehefrau Gisela, insbesondere aber den vielen Ehrenamtlichen, ohne die die gesamte Logistik im Vorfeld und während der Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre. Auch die gute Zusammenarbeit mit Polizei und Feuerwehr hat mich wieder einmal davon überzeugt, welch starker Zusammenhalt in unserer Heimat existiert.

Die Vielzahl an Teilnehmern zeigt auch, dass immer mehr Menschen die Schönheit und den Reiz unserer Region erkennen und wertschätzen. Ich freue mich sehr darüber, dass sich der Neckar-Odenwald- und Main-Tauber-Kreis zu einem beliebten Ziel für Caravan-Freunde gemausert hat. Der Tourismus besitzt bei uns ein hohes Potential, weshalb ich mich im Bundestag dafür einsetzte, dass sich diese Entwicklung so fortsetzt.