Jetzt heißt es schnell sein: Start der zweiten Runde des Förderprogramms WiFi4EU

02.04.2019

 EU vergibt 3.400 Gutscheine im Wert von je 15.000 Euro für öffentliches WLAN

Am Donnerstag, 4. April 2019 ab 13.00 Uhr wird die EU-Kommission eine neue Ausschreibungsrunde für WiFi4EU starten, an der sich Gemeinden oder Gemeindegruppen in der  ganzen EU beteiligen können. Bis zum 5. April 2019 um 17.00 Uhr können die Kommunen 3.400 Gutscheine im Wert von je 15.000 Euro beantragen, mit denen sie kostenlose Wi-Fi-Netze in öffentlichen Räumen wie beispielsweise Rathäusern, öffentlichen Bibliotheken, Museen, öffentlichen Parks oder Plätzen einrichten können.

"Jetzt heißt es schnell sein, sich auf dem WiFi4EU-Portal registrieren und mit einem Klick einen Gutschein beantragen", ruft der Wahlkreisabgeordnete Alois Gerig (CDU) alle Städte und Gemeinden der Region zur Teilnahme auf und wünscht diesen viel Erfolg.

Das WiFi4EU-Programm mit einem Gesamtvolumen von 120 Mio. Euro findet in einer Reihe von Aufrufen statt und betrifft alle 28 EU-Mitgliedstaaten. Die Kommission wählt die Begünstigten nach dem Windhundverfahren aus und sorgt gleichzeitig für ein ausgewogenes  geografisches Gleichgewicht.