Das Ehrenamt ist das Rückgrat unserer Gesellschaft – Am 5. Dezember ist Internationaler Tag des Ehrenamts

05.12.2020

Alljährlich wird weltweit am 5. Dezember zum Internationalen Tag des Ehrenamts das freiwillige Engagement in der Gesellschaft geehrt. Dies ist für mich ein guter Anlass, um allen ehrenamtlich Tätigen in meinem Wahlkreis einmal mehr meinen herzlichen Dank und meine Anerkennung für ihr unermüdliches Engagement auszusprechen. Unsere Gesellschaft lebt von diesem WIR-Gefühl und von einem guten Miteinander. Wenn jemand Verantwortung für andere übernimmt, trägt er zum Zusammenhalt unserer Gesellschaft bei. Das ist es, was uns alle zusammenschweißt – auch besonders in Zeiten der Corona-Pandemie.

Ehrenamt hat viele Gesichter: ob in der Freiwilligen Feuerwehr oder im Sportverein, ob bei der Pflege und Betreuung von kranken oder älteren Menschen. In Deutschland engagieren sich 31 Millionen Menschen freiwillig. Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag für unsere Gesellschaft. Hervorheben möchte ich insbesondere, dass das  Ehrenamt in der Freizeit der Menschen stattfindet! Sie geben ihre freie Zeit – freiwillig – und mit ihrem Wirken erhalten sie ein großes Stück Dankbarkeit zurück. Ein schöner „Tausch“, wie ich finde! Daher möchte ich ein herzliches Dankeschön sagen.

Danke an alle Ehrenamtlichen, dass Ihr Euch für unsere Gesellschaft einbringt. Ohne Euch wäre unsere Welt ein ganzes Stück ärmer und kälter!

Gerne möchte ich auch die Gelegenheit nutzen, um auf die Informationskampagne des Bundesinnenministeriums „Pack mit an! Für dich. Für uns alle.“ aufmerksam zu machen, die im August 2019 ins Leben gerufen wurde. Ziel der Kampagne ist, das Ehrenamt noch besser zu unterstützen, für mehr Beteiligung im Ehrenamt zu werben und Lust auf ehrenamtliches Engagement zu wecken. Gleichzeitig soll die Informationskampagne aber auch die vielen Freiwilligen würdigen.

Wer vielleicht jetzt selbst Lust darauf bekommen hat, sich ehrenamtlich in unsere Gesellschaft einzubringen, dem stehen viele Möglichkeiten zur Verfügung, sich zu beteiligen:

Alle wichtigen Informationen zum Thema Ehrenamt finden Sie auch noch einmal unter „Mehr zum Thema“.

Bund unterstützt Engagement

Und auch die Bundesregierung fördert ehrenamtliches Engagement. Hier finden Sie einen kurzen Überblick:

  • „Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt“: Um die Zivilgesellschaft und das bürgerschaftliche Engagement insbesondere in strukturschwachen und ländlichen Räumen zu stärken, wird die Bundesregierung eine Stiftung mit Sitz in Neustrelitz, Mecklenburg-Vorpommern, einrichten. Diese soll Initiativen möglichst unbürokratisch unterstützen und als Beratungsstelle und Vernetzungsort dienen. 
  • Freiwilligendienste wie der Bundesfreiwilligendienst oder das Freiwillige Soziale und das Freiwillige Ökologische Jahr: Hier schuf die Bundesregierung in diesem Jahr die Möglichkeit für Jüngere, einen Freiwilligendienst auch in Teilzeit zu absolvieren. Vorher gab es diese Option nur für Freiwillige, die mindestens 27 Jahre alt sind. 
  • Bundesprogramm " Demokratie leben": Gefördert werden Projekte, die sich für ein vielfältiges und demokratisches Miteinander vor Ort einsetzen. Sie werden zu einem großen Teil von Freiwilligen getragen. In diesem Jahr war das Bundesprogramm mit über 115 Millionen Euro ausgestattet. 
  • Bundesprogramm " Zusammenarbeit durch Teilhabe": Es zielt auf die Förderung von Projekten für demokratische Teilhabe speziell in ländlichen und strukturschwachen Regionen ab. Dafür stehen derzeit zwölf Millionen Euro jährlich bereit. Die neue Förderphase ist am 1. Januar 2020 gestartet. 
  • Mehrgenerationenhäuser: Mehr als 540 Häuser in ganz Deutschland unterstützt der Bund finanziell. Mehrgenerationenhäuser sind Begegnungsorte, an denen das Miteinander der Generationen aktiv gelebt wird. Sie fördern den Dialog, stärken die Bürgerbeteiligung und damit den Zusammenhalt der Menschen vor Ort. 
  • Wertschätzung und Würdigung des Engagements: Die Bundesregierung zeichnet mit verschiedenen Preisen, wie dem Deutschen Engagementpreis, herausragendes Engagement aus. (Link: https://www.deutscher-engagementpreis.de/)