Corona-Krise: Mehr Wertschätzung für unsere Lebensmittel und ihre Erzeuger

05.04.2020

In jüngster Vergangenheit haben gesellschaftliche Debatten, politische Entscheidungen und schlechte Erzeugerpreise verständlicherweise zu großen Protesten in der Landwirtschaft geführt. Die Corona-Krise stellt auch die Landwirtschaft vor weitere große Herausforderungen. Zum einen ist zu befürchten, dass in manchen Bereichen Absatzmöglichkeiten und Einnahmen wegbrechen. Zum anderen kommt es in der Krise besonders darauf an, die Versorgung der Menschen mit Lebensmitteln aus dem eigenen Land sicherzustellen. Die fast täglich neuen Veränderungen der aktuellen Lage erschweren zudem konkrete Voraussagen.

Zweifellos liegen schwere Wochen nicht nur hinter, sondern auch vor uns. Die Krise bietet aber auch die Chance, mehr Wertschätzung für unsere Lebensmittel und ihre Erzeuger in den Köpfen von Politikern und Verbrauchern zu verankern - dies bietet sicherlich auch Möglichkeiten für mehr Wertschöpfung. Die Krise verdeutlicht, wie wichtig eine sichere und regionale Produktion hochwertiger Lebensmittel ist - das dürfte ganz neue Diskussionen in unserem Sinne, auch nach Corona, auslösen. Unsere Landwirtschaft ist offiziell als systemrelevant anerkannt.

Mit Nachdruck setze ich mich dafür ein, dass unsere Bäuerinnen und Bauern jetzt die notwendige Unterstützung erhalten. Die Soforthilfen des Bundes sind dafür ein wichtiger Baustein: Gemeinsam mit meinen Kollegen konnte ich erreichen, dass nicht nur kleinen Unternehmen, Freiberuflern und Soloselbständigen, sondern auch Betrieben der Landwirtschaft, der Forstwirtschaft und des Gartenbaus Einmalzahlungen bis zu 15.000 Euro gewährt werden können, um Liquiditätsengpässe zu überbrücken. Für die Auszahlung sind die Länder zuständig. Weitere Informationen finden Sie unten unter „Mehr zum Thema“.

Die Krise unterstreicht eindrucksvoll, dass wir eine leistungsfähige Landwirtschaft in Deutschland brauchen. Mein Wunsch und meine Bitte an alle Landwirte: Bleiben Sie gesund und arbeiten Sie weiter engagiert dafür, die Versorgung mit Lebensmitteln sicherzustellen!