Alois Gerig würdigt Bedeutung der Getreide-, Mühlen- und Stärkewirtschaft

18.10.2018

Ohne Mehl bekommt man nichts gebacken. Für erstklassige Mehle ist nicht nur der Getreideanbau wichtig - entscheidend sind auch gute Mühlen. Am Mittwoch durfte ich in meiner Funktion als Vorsitzender des Ausschusses für Ernährung und Landwirtschaft auf dem Parlamentarischen Abend der Getreide-, Mühlen- und Stärkewirtschaft (VGMS) sprechen. Die Branche ist für die Produktion hochwertiger und gesunder Lebensmittel, aber auch für die Wertschöpfung im ländlichen Raum von großer Bedeutung.

Apropos Gesundheit: Die Bundesregierung will im Rahmen der Nationalen Reduktionsstrategie den Zucker-, Fett- und Salzgehalt in verarbeiteten Lebensmitteln und Fertigprodukten reduzieren. Bundesministerin Julia Klöckner erläuterte den aktuellen Stand. Dabei wurde deutlich: Wir setzen nicht auf Zucker- oder Fettsteuern zulasten der Verbraucher, sondern auf Lösungen mit der Lebensmittelwirtschaft. Kleine und mittlere Betriebe sollen in die Reduktionsstrategie eingebunden werden.