Alois Gerig: Johannes-Diakonie Mosbach demonstriert gelebte Werte – Neues Wohn-Pflegeheim in Mosbach eingeweiht

16.07.2019

Vor rund 50 Gästen wurde die Tage das neue binnendifferenzierte Wohn-Pflegeheim mit angebundener Tagesstruktur der Johannes-Diakonie Mosbach in der Neckarburkener Straße 66 offiziell eingeweiht. Bei der feierlichen Eröffnung konnte auch ich mich von den neuen Räumlichkeiten vor Ort überzeugen.

Dank der guten Zusammenarbeit bei der Schaffung der finanziellen und baulichen Voraussetzungen sowie dem Vertrauen in den Standort Mosbach wurde in weniger als zwei Jahren dieser Vorzeigebetrieb in Sachen Inklusion umgesetzt – eine bauliche Leistung, die Lob und Anerkennung verdient.

Auch wenn der Bau etwas teurer wurde als geplant – und nicht auf Landesfördermittel zurückgegriffen werden konnte – ist die Summe von etwas über 8 Mio. Euro doch gut angelegtes Geld. So präsentiert der Bau die Errungenschaften der Inklusion, die hier ganz groß geschrieben wird. Für die Bewohner hat sich somit die Lebensqualität durch den Neubau wesentlich verbessert. Die Johannes-Diakonie Mosbach demonstriert einmal mehr damit gelebte Werte und stellt den Menschen – egal welches Handikap er hat – stets in den Vordergrund. Dies unterstütze ich gern!