Alois Gerig: „Ich danke den Soldatinnen und Soldaten, dass Ihr für uns da seid!“

07.04.2021

In der Garnisonsgemeinde Hardheim wurden gleich zwei bedeutende Ereignisse gefeiert: Die Verabschiedung von der Kompaniechefin der Stabs- und Führungsunterstützungskompanie SOCC, Frau Oberstleutnant Carolin Bongartz, die ihre Kompanie an Hauptmann Steffen Knehr übergab, und die Schließung der Patenschaft zwischen der Gemeinde Hardheim und der Stabs- und Führungsunterstützungskompanie SOCC.

Im Zuge der Veranstaltung, die als eine von sehr wenigen in dieser Zeit mal wieder als Präsenzveranstaltung stattfand, blieb natürlich auch die erfreuliche Reaktivierung des Bundeswehrstandortes Hardheim nicht unerwähnt. Zu diesem Ereignis habe ich ein ganz besonderes Verhältnis – habe ich mich doch mit viel Herzblut und Kampfgeist direkt bei der damaligen Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen für die Wiederaufnahme des Bundeswehrstandortes mit Erfolg einsetzen können.

Als Themen wie Landes- und Bündnisverteidigung in den Nato-Ländern stärker in den Fokus gerückt sind, wurde als ein deutscher Beitrag für das transatlantische Bündnis das SOCC ins Leben gerufen –  eine schnelle, weltweit einsetzbare Einheit, die darauf spezialisiert ist, in kürzester Zeit die Infrastruktur für einen Führungsstab bereitzustellen. Damit sei der Grundstein für den Aufbau der SOCC-Kompanie gelegt worden, so Brigadegeneral Andreas Pfeifer, stellvertretende Kommandeur der Division Schnelle Kräfte (Stadtallendorf), und so zog der kleine Aufbaustab unter der Führung von der heutigen Frau Oberstleutnant Bongartz (damals Major Bongartz) in die Hardheimer Kaserne ein. Somit begann ein neues Kapitel in der Garnisonsgemeinde.

Als Kompaniechefin der ersten Einheit nach der Reaktivierung hat sich Oberstleutnant Bogartz seit August 2017 große Verdienste um die Liegenschaft erworben. Immer wieder wurde ihre herausragende Pionierarbeit herausgestellt: der Aufbau einer Einheit, die im Einsatzfall in kürzester Zeit die nötige Infrastruktur für einen Gefechtsstand der Nato aufbauen kann. Im Rahmen eines Übergabeappells im Beisein zahlreicher Gäste aus Militär und Gesellschaft wurde Oberstleutnant Bongartz von Brigadegeneral Pfeifer verabschiedet. Ihre neue Aufgabe tritt sie beim Kommando Spezialkräfte (KSK) in Calw an. Ihr Nachfolger ist Hauptmann Steffen Knehr.

Ich danke Frau Oberstleutnant Bongartz sehr herzlich für ihr herausragendes Engagement am Standort Hardheim und ihren tollen Job, den sie hier gemacht hat. Ich wünsche ihr in Calw alles erdenklich Gute und viel Erfolg. Ich bin mir sicher, dass sie hier in Hardheim auch in Zukunft stets willkommen ist. Hauptmann Knehr wird die Arbeit ebenso vorbildlich und erfolgreich fortsetzen. Dafür wünsche ich ihm ebenfalls eine glückliche Hand bei dieser herausragenden und fordernden Aufgabe.

Erfreulich war zudem die Schließung der Patenschaft zwischen der Gemeinde Hardheim und der Stabs- und Führungsunterstützungskompanie SOCC. Der Garnisonsgemeinde Hardheim gratuliere ich zur frisch besiegelten Patenschaft. Ich freute mich über die „enge Bindung“ von Gemeinde und Bundeswehr. Der vor allem freundschaftliche Austausch ist hier stets vorbildlich. Die Bundeswehr leistet eine extrem wertvolle und wichtige Arbeit, nicht zuletzt für die Sicherheit unserer Gesellschaft. Ich danke den Soldatinnen und Soldaten, dass Ihr für uns da seid!