Alois Gerig: Erhalt der deutschen Naturparke wieder mehr in den Fokus rücken

04.04.2019

Seit einigen Jahren treffen sich auf meine Einladung Vertreter des Verbands Deutscher Naturparke e.V. (VDN) mit Abgeordneten der Union. Eine liebgewonnene Tradition, bei der wir uns über zahlreiche gute Anregungen und Ideen austauschen. Konkret steht das alles niedergeschrieben im „Wartburger Programm“, das die strategischen Ziele und Forderungen der Naturparke bis 2030 beschreibt.

105 Naturparke gibt es heute in Deutschland. Insgesamt nehmen sie ein Gebiet von 28% der Fläche der Bundesrepublik ein, in der etwa 18 Millionen Menschen leben. Auch in unserer Heimat gibt es einen Naturpark: Den schönen Naturpark Neckartal-Odenwald.

Im Wesentlichen steht das Programm auf vier Säulen: Naturschutz und Landschaftspflege, Erholung und nachhaltiger Tourismus, Bildung für nachhaltige Entwicklung und eine nachhaltige Regionalentwicklung.

In Deutschland werden aktuell im Schnitt täglich 70 Hektar Fläche verbaut. Deshalb ist der Erhalt und die Förderung der Naturparke ganz besonders wichtig. Denn: Sie bilden den Lebensraum für Tiere und Pflanzen und bieten uns Menschen den Raum für Erholung.

Zusammen mit meinen Kollegen der CDU/CSU-Bundestagsfraktion möchte ich mich dafür einsetzen, dass der Bund die Naturparke mehr unterstützt und fördert. Ich denke, es ist essentiell, die Bedeutung der Naturparke wieder mehr in den Fokus zu rücken.