Reaktivierung des Wertheimer Polizeiausbildungsstandorts starkes Signal für die Region

13.04.2018

Zu einer besonderen Baustellenbesichtigung kam Landesinnenminister Thomas Strobl nach Wertheim, um sich vor Ort von den aktuellen Entwicklungen der Umbau- und Renovierungsarbeiten am neuen und alten Polizeiausbildungsstandort auf dem Reinhardshof zu überzeugen.

Als Wahlkreisabgeordneter war es mir ein wichtiges Anliegen, gemeinsam mit meinem Landtagskollegen Prof. Dr. Wolfgang Reinhart für den Hochschulstandort Wertheim zu kämpfen und mit Nachdruck für die Reaktivierung zu werben. Die Ausbildungsoffensive der baden-württembergischen Polizei ist daher nicht nur ein starkes Zeichen für die innere Sicherheit in unserem Land, sondern stärkt durch die Wiederbelebung des Standorts Wertheim unsere gesamte Heimatregion.

Ab 1. Juli soll hier die Hochschulaußenstelle in Betrieb gehen und zunächst 210 Kommissarsanwärter durch eine vorakademische Grundausbildung auf das weitere Studium vorbereiten. Ab September werden dann weitere 90 Anwärter nach Wertheim kommen, um ihre komplette Ausbildung zum Polizeimeister zu absolvieren, sodass bald dauerhaft über 300 Polizeianwärter auf dem Reinhardshof fit für die Polizeiarbeit gemacht werden. Daneben werden 40 Beamte, die als Ausbilder tätig sein werden, und weitere 35 Angestellte, die den laufenden Betrieb verwalten, vor Ort stationiert sein.

Zum Abschluss des Besuchs habe ich dem Innenminister meinen ausdrücklichen Dank für das wichtige Bekenntnis für den Norden Baden-Württembergs und den ländlichen Raum ausgesprochen.