Eröffnung des Special Olympics-Stützpunktes in Schwarzach: „Ein starkes Stück Inklusion in unserer Region“

13.05.2016

„Heute ist ein guter Tag für Schwarzach, für unsere Region und für Menschen mit Behinderung“, so Alois Gerig bei der offiziellen Eröffnung des bundesweit ersten Special Olympic-Stützpunktes für den Kraftdreikampf. Auf Initiative des Bundestrainers für Gewichtheber Oliver Caruso und des Lions Club Distrikt-Governors Jürgen Schell kam dieses großartige Projekt für aktive Inklusion in Schwarzach zustande. Ranghohe Vertreter des Lions Club, der Gewichtheberszene, des Behindertensports und der Politik hatten sich eingefunden, um das Ereignis zusammen mit über 200 Gästen würdig zu begehen.

Eingebettet in dem vom Oliver Caruso gegründeten Verein „Kraft-Werk Schwarzach e.V.“ haben sich Special Olympics Deutschland und der Lions-Club Deutschland für dieses bundesweite Modellprojekt zusammengetan, um Menschen mit geistiger Behinderung bei der Ausübung von Wettkampf- und Gesundheitssport zu unterstützen. „Sie tragen als Lions-Gemeinschaft mit Ihren starken Schultern mehr als die schwachen Schultern. Und mit Ihrem Projekt können nun auch die anderen Schultern stark werden“, lobte Alois Gerig.

„Mit der Errichtung eines Special Olympics-Stützpunktes für den Kraftdreikampf helfen Sie vor allem den gehandicapten Menschen. Dabei wird viel Wert auf Inklusion gelegt – ein weiterer, ganz wichtiger Aspekt dieses Projekts, das viel mehr ist als eine „Mucki-Bude“, sondern ein starkes Stück Inklusion in der Region“, konstatierte Alois Gerig und dankte dem Bundestrainer, dem LIONS-Clubs und den zahlreichen Helfern für ihre freundliche und wichtige Unterstützung.