Die „fünfte“ Jahreszeit nimmt wieder ihren Lauf…

02.03.2017

Die „fünfte“ Jahreszeit ist für viele Menschen in meiner Heimat die schönste Zeit! Zahlreiche Prunksitzungen nehmen ihren Lauf und das ausgelassene, närrische Treiben ist allgegenwärtig. Als bekennender „Höpfemer Schnapsbrenner“ gehören die Veranstaltungen der FGH70 für mich natür­lich zum Pflichtprogramm. Doch habe ich ebenfalls zahlreiche Veranstaltungen in der Region besucht:

darunter waren die Narrenring-Jubiläums-Eröffnungssitzung der FG Bischemer Kröten e.V. und das 36. Fränkische Narrentreffen des Narrenrings Main-Neckar, die Prunksitzung der Karnevalsgesellschaft Neckario Neckarelz e.V., der Jubiläumsumzug der FG Fideler Aff e.V., die 2. Prunksitzung der FG Assamstadter Schlackohren e.V., der Fastnachtsumzug mit „Herz und Zylinder“ der FG Hordemer Wölf, der Rosenmontagsumzug in Höpfingen, der Bauernball in Altheim und der „Närrische Frühschoppen“ der FG Narhalla Buchen e.V.

Faschnacht ist ein traditionsreiches Kulturgut, das bis heute eine große Bedeutung in unserer Region hat und quer durch die Generationen mit viel Liebe gepflegt wird. Immer wieder fasziniert mich neben der Ausgelassenheit auch das große Engagement der ehrenamtlichen Narren, ohne deren Einsatz unsere Faschnacht in diesem Umfang nicht möglich wäre. Gerade hier spürt man den großen Zusammenhalt untereinander ganz besonders.

Gestern, am Aschermittwoch, war alles wieder vorbei! Es war erneut eine tolle Zeit und eine einzigartige Atmosphäre. Allen ehrenamtlichen Narren danke ich daher für ihren unermüdlichen Einsatz und dem ein oder anderen eine gute Erholung!