Baumkönigin stellt die Winterlinde vor

29.04.2016

In der vergangenen Sitzung des Ausschusses für Ernährung und Landwirtschaft stellte die Deutsche Baumkönigin Lil Wendeler den Baum des Jahres 2016 vor: die Winterlinde – ein echtes Multitalent. „Die Winterlinde verliert im Winter nicht alle Blätter und blüht und duftet im Sommer gut“, erläuterte die Forststudentin. Der Baum stelle geringe Ansprüche und sei tolerant gegenüber Trockenheit. Linden seien zudem kaum anfällig für Krankheiten oder Schäden.

Ausschussvorsitzender Alois Gerig bedankte sich für die Übergabe kleiner Winterlinden-Setzlinge an die Abgeordneten und unterstrich: „Es ist wichtig, anlässlich des Tages des Baumes, der in diesem Jahr am Montag, dem 25. April, begangen wurde, miteinander ins Gespräch zu kommen.“ Bei der mittlerweile traditionellen Vorstellung des Baumes des Jahres im Ausschuss wurde auch über die Probleme gesprochen, die sich in der Forstwirtschaft abzeichnen.

Zur „Linde“ hat Alois Gerig einen ganz besonderen Bezug, weil den Ferienbauernhof seiner Familie je eine ca. hundertjährige Winter- und Sommerlinde schmücken.