Alois Gerig nimmt in Berlin Förderbescheide in Empfang

15.02.2017

Die Stadt Külsheim und die Gemeinde Werbach erhielten heute von der Parlamentarischen Staatssekretärin Dorothee Bär im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur Förderbescheide für den Breitbandausbau.

Neben Alois Gerig nahmen die Bescheide in Berlin auch seine Kolleginnen Margaret Horb und Dr. Dorothee Schlegel offiziell in Empfang. Der Wahlkreisabgeordnete freute sich sehr über die Zuschüsse und stellte heraus: „Die Digitalisierung ist heute ein wichtiger Standortfaktor für alle Unternehmen, Bildungseinrichtungen sowie für die Bürgerinnen und Bürger im ländlichen Raum. Dadurch wird auch die Lebensmittelproduktion ökologisch und ökonomisch immer besser.“

Die Gemeinde Werbach erhielt gut 17 000 Euro, die Stadt Külsheim sogar 50 000 Euro. Genutzt werden diese Summen für Beratungsleistungen zur Förderung des Breitbandausbaus. Mit dem Breitbandförderprogramm des Bundes bekommt der Ausbau des schnellen Internets in Deutschland einen zusätzlichen Schub.