Alois Gerig lobt Gemeinschaftssinn der Nachwuchsmusiker beim Abschlusskonzert am „Tag der Jugendblasmusik“

06.10.2016

Der seit 2013 alljährlich stattfindende „Tag der Jugendblasmusik“ fand auch in diesem Jahr mit dem Abschlusskonzert der Nachwuchskünstler seinen krönenden Höhepunkt, dem auch Alois Gerig mit großer Anerkennung für die Jungmusiker beiwohnte. Fünf Jugendorchester aus der Region zeigten dabei auf sehr unterhaltsame Weise ihr musikalisches Können.

Gastgeber war in diesem Jahr der Musikverein Bretzingen e.V. Einen Einblick in ihre Repertoires zeigten das „Bretzlis-Orchester“ aus Bretzingen, das „Junge Odenwälder Blas Orchester“ aus Walldürn, die „MiniBand“ des Musikvereins Schweinberg, die Höpfinger Jugendkapelle sowie die Jungmusiker der Musikkapelle Waldstetten. Zur großen Freude aller anwesenden Musiker übergab Hans Sieber, Teil-Initiator der Veranstaltung, im Namen der Arnold-Hollerbach-Stiftung einen Scheck von insgesamt 5500 Euro an die fünf teilnehmenden Ensembles und den Gastgeberverein.

Zum krönenden Abschluss der Veranstaltung kam das anwesende Publikum in den Genuss eines gemeinsamen Auftritts aller Nachwuchskünstler. Alois Gerig ließ sich von der guten Stimmung vor Ort mitreißen: „Wenn ich sehe, was die jungen Musiker gemeinsam auf die Beine stellen, muss ich mir um das gesellschaftliche und kulturelle Miteinander, in unserer Heimat, auch zukünftig keine Sorgen machen.“ Soziales Engagement – egal in welchem Bereich – sei, so der Wahlkreisabgeordnete, das Fundament einer gut funktionierenden Gemeinschaft. Beeindruckt gratulierte Alois Gerig den jungen Musikern für ihre außergewöhnliche Leistung und bedankte sich herzlich für die erneute Einladung. Sein weiterer Dank ging an die Arnold-Hollerbach-Stiftung, welche die Jugendkapellen und den Jungmusikertag seit Jahren mit stattlichen Spenden unterstützt! Er freue sich schon auf nächstes Jahr, verriet der Abgeordnete am Ende eines fulminanten Abends.