Alois Gerig empfängt Flüchtlingshelfer im Bundestag

22.07.2016

Ehrenamtliche leisten bei der Betreuung von Flüchtlingen besonders wertvolle Arbeit. Als Dankeschön für ihren unermüdlichen Einsatz hat der Wahlkreisabgeordnete Alois Gerig Flüchtlingshelfer aus dem Main-Tauber- und dem Neckar-Odenwald-Kreis nach Berlin eingeladen.

„Ihr Engagement ist Ausdruck von Mitmenschlichkeit und hilft Flüchtlingen und unserer Gesellschaft gleichermaßen“, lobte Alois Gerig. Der CDU-Bundestagsabgeordnete empfing die 52 Helfer im Deutschen Bundestag und nahm sich Zeit für einen intensiven Gedankenaustausch: „Um über die Flüchtlingspolitik mitentscheiden zu können, ist es mir sehr wichtig, von Ihren Erfahrungen zu hören.“

Im Gespräch wurde deutlich, dass die Helferinnen und Helfer nicht nur positive Erfahrungen sammeln – vielerlei Sorgen aus dem Alltag brennen ihnen unter den Nägeln. Alois Gerig kündigte an, auch künftig bei Problemen zu vermitteln und sich z.B. für ein kooperatives Miteinander zwischen Behörden und Helfern einzusetzen.

Beim anschließenden Rundgang durch den Reichstag durfte ein Besuch auf der Kuppel natürlich nicht fehlen. Zum vielseitigen dreitägigen Berlin-Programm gehörte auch eine Führung im Bundeskanzleramt, Gespräche im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit, ein Besuch in der Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde sowie ein aussichtsreiches Mittagessen auf dem Berliner Fernsehturm. Gesellig ließen die ehrenamtlichen Helfer ihren letzten Abend bei einer Rundfahrt auf der Spree ausklingen.