Alois Gerig: „Den Jugendlichen die europäische Idee nahebringen“

16.05.2017

Was kann die EU für junge Menschen tun? Wie fördert die EU eine Ausbildung für Jugendliche? Was unternimmt die EU gegen die hohe Jugendarbeitslosigkeit? Und wo können Ju-gendliche in der europäischen Politik mitmischen? Diese und weitere europapolitischen Fragen wird Wahlkreisabgeordne-ter Alois Gerig anlässlich des EU-Projekttages an deutschen Schulen am 22. Mai mit Schülerinnen und Schülern der Au-gusta-Bender-Schule in Mosbach diskutieren.

Der Abgeordnete zeigt sich begeistert vom EU-Schulprojekttag, der in diesem Jahr bereits zum 11. Mal stattfindet und auf eine Initiative der Bundeskanzlerin anläss-lich der deutschen EU-Ratspräsidentschaft 2007 zurückgeht: „Junge Menschen haben heutzutage die besten Chancen: Sie können in der gesamten EU schrankenlos reisen, in den Nachbarländern studieren, eine Ausbildung absolvieren oder arbeiten und dabei noch die Sprachen lernen. All das war für die Generationen vor ihnen noch keine Selbstverständlich-keit. Auch das möchte ich den Schülerinnen und Schülern am EU-Schulprojekttag bewusst machen – sie sollen Ihre Chancen nutzen und das Europa von morgen aktiv mitgestal-ten!“ Mit dem EU-Projekttag hoffe Alois Gerig zudem, bei vielen Schülerinnen und Schülern Interesse am europäischen Einigungsprozess zu wecken sowie ihr Verständnis für die Europäische Union zu vertiefen und ihnen die europäische Idee nahezubringen.

Der diesjährige EU-Projekttag, den Bund und Länder jährlich gemeinsam ausrichten, findet im Nachgang an die Europa-woche vom 5.-14. Mai statt, die unter dem Motto „60 Jahre Römische Verträge – Europa im Wandel“ stand.