Alois Gerig bei der Initiative ‚Pulse of Europe‘: „Wir müssen die Menschen wieder für Europa begeistern!“

11.07.2017

Unter dem Motto „Europa darf nicht scheitern“ veranstaltete die Initiative „Pulse of Europe“, eine überparteiliche und überkonfessionelle Bürgerbewegung für die europäische Zivilgesellschaft, auf dem Mosbacher Marktplatz eine Art „Debattiercafé“ auf Zeit. An einer langen Kaffeetafel mit selbstgebackenem Kuchen hatten die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, mit den vier geladenen Bundestagskandidaten – neben Alois Gerig waren dies Dr. Dorothee Schlegel (SPD), Dr. Jens Brandenburg (FDP-Kandidat stv. für Carina Schmidt) und Charlotte Schneidewind-Hartnagel (Bündnis 90/Die Grünen) – über die Zukunft Europas zu diskutieren.

Mit dem Satz „Europa ist für Deutschland wie …“ wurden die einzelnen Bundestagskandidaten den Anwesenden vorgestellt. Wahlkreisabgeordneter Alois Gerig, der sich selbst als flammender Europäer bezeichnete, verglich Deutschlands Rolle im europäischen Kontext wie das Zusammenleben in einer großen Familie: „Nicht immer benehmen sich alle Familienmitglieder so, wie man sich das wünscht, aber trotzdem gehört man zusammen und steht füreinander (in Grenzen) ein. Zusammen ist die Familie stärker und man ist sich des gegenseitigen Respekts und der Hilfe in der Not sicher.“ Und weiter betonte er: „Wir Deutschen müssen seit jeher mehr Power und Initiative für Europa einsetzen, denn wir haben die größten Vorteile von Europa“, so der Wahlkreisabgeordnete überzeugt. Man müsse daher auch alles dafür tun, um Populismus abzudrängen und die Menschen wieder für Europa zu begeistern.

Über 80 interessierte Bürgerinnen und Bürger sowie neugierige Passanten nutzten die von der Initiative „Pulse of Europe“ angebotene Gelegenheit des gegenseitigen Austausches mit den Politikern. Die Szenerie auf dem Marktplatz glich am Ende einer sehr lebendigen sozialen Plastik, die daran erinnerte, dass Europa an erster Stelle aus Menschen besteht.