Alois Gerig: Ahorn investiert in die Zukunft

14.06.2017

Einen Förderbescheid in Höhe von 50.000 Euro übergab der Wahlkreisabgeordnete Alois Gerig kürzlich der Gemeinde Ahorn. Der Bund stellt für die Planungen und den Ausbau von schnellem Internet insgesamt 4 Milliarden zur Verfügung. Nachdem die Bundesregierung im vergangenen Jahr bereits eine Förderung von 9,4 Mio. Euro für den gesamten Main-Tauber-Kreis bewilligte, erhalten nun auch Städte und Gemeinden eigene Fördermittel, um die Digitalisierung in ländlichen Räumen weiter voranzutreiben. „Hiervon profitiert auch die Gemeinde Ahorn“, freuten sich Bürgermeister Elmar Haas und Alois Gerig.

Nach der Übergabe des Bescheids an Bürgermeister Haas informierte sich der Bundestagsabgeordnete über weitere Projekte in der Gemeinde. Mit dem Neubau der Ortsdurchfahrt Berolzheim werde in die bestehende Infrastruktur investiert, wodurch ein besserer Verkehrsfluss und eine anwohnerfreundlichere Verkehrsführung umgesetzt werden konnte. „All diese Projekte stärken den Wohn- und Wirtschaftsstandort Ahorn“, zeigte sich der Alois Gerig abschließend überzeugt.