Alois Gerig: "Abbruch der Jamaika-Sondierungen nützt unserem Land gewiss nicht"

20.11.2017

In der Nacht von Sonntag auf Montag hat sich die FDP überraschend aus den Sondierungsgesprächen zurückgezogen.

Dazu ein Statement von Wahlkreisabgeordneten Alois Gerig: „Der Abbruch der Jamaika-Sondierungen nützt unserem Land gewiss nicht: Die Regierungsbildung rückt in weite Ferne, Entscheidungen bei Bildung, Digitalisierung, Zuwanderung und ländlichem Raum kommen nicht voran. Dies ist umso bedauerlicher, weil die Sondierungen auf gutem Wege waren. Nachdem die FDP ihrer staatspolitischen Verantwortung nicht gerecht wurde, ist nun die SPD gefordert. Auch wenn die Mehrheitsverhältnisse schwierig sind, sehe ich die Parteien in der Pflicht, eine stabile Regierung zu bilden. Die CDU ist bereit, Kompromisse einzugehen und Verantwortung für unser Land zu übernehmen.“