Herzlich willkommen auf meiner Webseite!


Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

gerne möchte ich Ihnen einen Einblick in meine politische Arbeit in Berlin und in meinem Wahlkreis 276 Odenwald-Tauber geben. Seit 2009 darf ich als Ihr direkt gewählter Bundestagsabgeordneter und seit Januar 2015 als Vorsitzender des Ausschusses für Ernährung und Landwirtschaft des Bundestags die Interessen meines Wahlkreises und der CDU vertreten – engagiert, kompetent und bürgernah.

Als Abgeordneter will ich genau wissen, wo den Menschen der Schuh drückt. Deshalb werde ich weiterhin am Puls des Geschehens im Wahlkreis sein und immer ein offenes Ohr für die Menschen haben. Ich freue mich auf viele wertvolle Begegnungen mit Ihnen!

Herzliche Grüße
Ihr

Alois Gerig


Alois Gerig: „Wir können stolz darauf sein, in Weikersheim ein kleines Silicon Valley zu haben.“

24. Februar 2017 | Keine Kommentare »
Alois Gerig mit Michael Scheuenstuhl, Geschäftsführer der Weikersheimer DATA MODUL (Mitte), einer Delegation des CDU-Stadtverbandes sowie weiteren Führungskräften der DATA MODUL

Alois Gerig mit Michael Scheuenstuhl, Geschäftsführer der Weikersheimer DATA MODUL (Mitte), einer Delegation des CDU-Stadtverbandes sowie weiteren Führungskräften der DATA MODUL

Im Rahmen eines ganztägigen Besuchs der Stadt Weikersheim informierte sich Wahlkreisabgeordneter Alois Gerig bei dem Unternehmen DATA MODUL, dem global führenden Spezialisten für Display- und Systemlösungen für professionelle Anwendungen in Industrie, Medizin und einer Vielzahl weiterer Branchen, über dessen Kernkompetenzen und Erfolgsgeschichte. Seit über 45 Jahren sind die Displayspezialisten nun schon erfolgreich im Markt vertreten. Gemeinsam mit Bürgermeister Klaus Kornberger und dem CDU-Stadtverband Weikersheim traf man sich zum konstruktiven und informativen Austausch und besichtigte die erst kürzlich erweiterte Produktionsstätte.

Während seines Besuchs wurden auch regionale und internationale Themen, wie z.B. der Ausbau der Breitband-Infrastruktur, Informationen zum Brexit und der Außenpolitik der USA bzw. deren Folgen für ein weltweit aktives Unternehmen wie der DATA MODUL und die Frage nach einer Vereinfachung der Integration von Migranten in das Berufsleben erörtert. Weiterlesen »


Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe diskutierte mit Klinikvertretern und Politikern über die medizinische Versorgung im ländlichen Raum

23. Februar 2017 | Keine Kommentare »
Alois Gerig begrüßt Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe, Landrat Dr. Achim Brötel sowie zahlreiche Klinikvertreter aus dem Main-Tauber- und Neckar-Odenwald-Kreis zum gesundheitspolitischen Gespräch in den Neckar-Odenwald-Kliniken Buchen

Alois Gerig begrüßt Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe, Landrat Dr. Achim Brötel sowie zahlreiche Klinikvertreter aus dem Main-Tauber- und Neckar-Odenwald-Kreis zum gesundheitspolitischen Gespräch in den Neckar-Odenwald-Kliniken Buchen

Die medizinische Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum stellt im demographischen Wandel eine Herausforderung dar. Dies veranlasste Alois Gerig, Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe in seinen Wahlkreis einzuladen, um mit Klinikvertretern aus dem Main-Tauber- und Neckar-Odenwald-Kreis sowie kommunalen Politikern über die medizinische Versorgung im ländlichen Raum und deren Finanzierung zu sprechen.

Alois Gerig und Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe während des Klinikrundgangs

Alois Gerig und Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe während des Klinikrundgangs

„Es war ein intensiver Dialog, aber auch ein guter Meinungsaustausch“, sagte Hermann Gröhe. Man müsse sich fragen, wie man bei den zurückgehenden Jahrgängen mit weniger jungen und mehr älteren Menschen die Versorgung attraktiv halten könne. Verständnis für die kommunalen Politiker und Klinikvertreter zeigte der Minister beim Thema Vergütung und verwies darauf, dass in Baden-Württemberg bereits erhebliche Schritte unternommen wurden. Die bundesweite Krankenhausreform, die am 1. Januar 2015 in Kraft getreten ist, müsse sich erst noch in der Praxis bewähren. Doch zeigte sich der Gesundheitsminister überzeugt, dass die reale Leistung, die die Angestellten der Kliniken leisten, besser vergütet werden müssten. Weiterlesen »


Carsten Linnemann und Alois Gerig diskutieren über wachsende Politikverdrossenheit und Chancen für den ländlichen Raum

22. Februar 2017 | Keine Kommentare »

Bundesvorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT) Dr. Carsten Linnemann mit Wahlkreisabgeordneten Alois Gerig

Auf Einladung von Wahlkreisabgeordneten Alois Gerig besuchte der Bundesvorsitzende der Mittelstandsvereinigung der CDU/CSU, Dr. Carsten Linnemann, den Neckar-Odenwald-Kreis. Im Mittelpunkt seines Impulsvortrags stand die Ursachensuche nach der immer größer werdenden Politikverdrossenheit der Menschen.

Als einschneidende Ereignisse nannte der Bundesvorsitzende beispielsweise die Euro- und später die Flüchtlingskrise, durch die den Bürgern ein Bild geboten wurde, das nicht mehr ihrer persönlichen Realität entsprach. Insbesondere die Parteien und die Medien hätten hierbei ein weitestgehend einheitliches Meinungsbild verkörpert. Daher fordert Carsten Linnemann, dass sich die Parteien wieder richtig unterscheiden und auch klare Positionen vertreten. „Denn die Wahl kommt von Auswahl. Und nur wenn ich verschiedene Angebote habe, kann ich auch auswählen“, so der Mittelstandspolitiker. Weiterlesen »


Präventionskampagne „Schwanger. Natürlich ohne Alkohol!“ – Alois Gerig unterstützt gesunde Schwangerschaft

17. Februar 2017 | Keine Kommentare »

DBB-Präsident Dr. Hans Georg Eils, Drogenbeauftragte der Bundesregierung Marlene Mortler, MdB und Vorsitzender des Ausschusses für Ernährung und Landwirtschaft Alois Gerig, MdB

Bei der Eröffnung der Präventionskampagne „Schwanger. Natürlich ohne Alkohol!“ des Deutschen Brauer-Bundes am Brandenburger Tor hat sich Alois Gerig, Vorsitzender des Ausschusses für Ernährung und Landwirtschaft, für den Verzicht von Alkohol während der Schwangerschaft stark gemacht und auf die zahlreichen Kampagnen des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft aufmerksam gemacht, die eine gesunde Schwangerschaft unterstützen.

Bereits vergangenes Jahr konnten im Rahmen dieser Präventionskampagne über die Sozialen Medien und das Internet bereits eine halbe Million Menschen erreicht werden.

Die politische Prominenz war neben der Drogenbeauftragten der Bundesregierung Marlene Mortler, MdB, u.a. mit den beiden Parlamentarischen Staatssekretärinnen Dr. Maria Flachsbarth und Dorothee Bär stark vertreten – ein gutes Zeichen für die Wichtigkeit der Kampagne!

Weitere Informationen finden Sie unter www.schwanger-ohne-alkohol.de und www.bierbewusstgeniessen.de .

 

 


Ältere Beiträge: 1 2 3 4 5 6 7 8 ... 140 141 142 Nächste Seite